Diagnose

Wie erfolgt die Klassifikation des Körpergewichts?

Die Einteilung des Körpergewichts in verschiedene Kategorien erfolgt international nach dem sogenannten Body-Mass- Index (BMI).Adipositas ist definiert als eine über das Normalmaß hinausgehende Vermehrung des Körperfetts. Beurteilungsgrundlage für die Gewichtsklassifikation ist der Körpermassenindex [Body Mass Index (BMI)]. Der BMI ist der Quotient aus Gewicht und Körpergröße zum Quadrat (kg/m2). Übergewicht ist definiert als BMI 25-29,9 kg/m2, Adipositas als BMI ≥ 30 kg/m2. Das Edmonton Obesity Staging Sytem (EOSS) stellt am zuverlässigsten das Gesundheitsrisiko bei Adipositas dar.

 

 

 BMI = Körpergewicht in kg / Körpergröße in m²

 
KategorieBMI
Untergewicht < 18,5
Normalgewicht 18,5 - 24,9
Übergewicht > 25
Adipositas Grad I 30 - 34.9
Adipositas Grad II 35 - 39.9
 Adipositas Grad III > 40

 

Fotolia 92489559 LEin weiteres Maß für das Gesundheitsrisiko stellt die Fettverteilung am Körper dar. Hier besteht ein besonders hohes gesundheitliches Risiko bei der stammbetonten, abdominellen Fettverteilung mit entsprechend hohem Bauch- und Taillenumfang.

 
RiskoeinschätzungTailenumfang
erhöhtes Risiko Männer > 94 cm
  Frauen > 80 cm
   
deutlich erhöhtes Risiko Männer > 102 cm
  Frauen > 88cm
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.